Mathe-Knobelaufgaben in Würzburg

28.11.2021

Förderprogramm für junge MathematikerInnen

Mathematische Talente zu entdecken und zu unterstützen, ist ein zentraler Aspekt der MINT-Förderung. Es freut uns, dass Marie Baumgartner (8c) als eine der besten MathematikschülerInnen Bayerns in diesem Rahmen ausgewählt und gefördert wird. Nach einem einwöchigen Seminar in St. Engelmar im letzten Schuljahr, durfte sie im November an einem weiteren Veranstaltung teilnehmen. Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg in der Begabtenförderung, die an der Schnittstelle zwischen Schule und Universität steht.

Spitzenförderung

Bericht von Marie Baumgartner:

Nach meiner Teilnahme am Mathematikseminar im letzten Schuljahr in St. Englmar, konnte ich nun an einem weiteren Seminar der Spitzenförderung Mathematik Bayern teilnehmen. Ich durfte über den diesjährigen Buß- und Bettag  vom 16.11.2021 bis zum 18.11.2021 nach Würzburg fahren.

Am Dienstag musste ich schon in der vierten Schulstunde abgeholt werden, um den Zug nach Würzburg zu erreichen. Vom Hauptbahnhof Würzburg ging es zu Fuß durch die Fußgängerzone über den Marktplatz und die alte Mainbrücke zur Jugendherberge unterhalb der Festung Marienberg. Dort angekommen ging es auch gleich mit 12 weiteren Schülern aus ganz Bayern um 17 Uhr mit der ersten Matheeinheit über Geometrie mit Herr Giglberger los. Nach dem Abendessen haben Herr Kliem und Herr Giglberger, unsere beiden Lehrer, uns das Kartenspiel „Schafkopfen“ beigebracht, welches wir bis tief in die Nacht gespielt haben.

Am nächsten Morgen ging es mit Gleichungen und Gleichungssystemen in Algebra bei Herr Kliem weiter. Nach dem Mittagessen gab er uns eine Mini-Stadtführung in Würzburg, wobei wir durch den Fledermauspark über die alte Mainbrücke zum Modell des im zweiten Weltkrieg zerstörten Würzburgs im Rathaus gingen. Zurück in der Jugendherberge gab es eine weitere Geometriestunde. In dieser haben wir unteranderem den Satz des Heron gelernt, mit dem anhand der drei Seiten eines Dreiecks der Flächeninhalt berechnet werden kann. Abends wurden die Schafkopffähigkeiten weiter ausgebaut.

Am Donnerstag war dann leider schon der letzte Tag, am Vormittag haben wir in Algebra und Geometrie unsere Themen vertieft. Nach dem gemeinsamen Mittagessen sind wir schon wieder alle abgereist.

Die drei Tage in Würzburg waren sehr schön und interessant. Ich habe einige Freunde von Sankt Englmar wieder getroffen, was mich sehr gefreut hat. Die vielen Mathestunden waren sehr lehrreich, wodurch es leider auch etwas anstrengend war.

Marie Baumgartner, 8c, 2021/22

Matheseminar
Matheseminar
Matheseminar
 

Termine

Aktuelles

 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgt.bayern.de