Orientierungstage der 8.Klassen

Unsere Besinnungstage bzw. Tage der Orientierung haben eine lange Tradition. An drei Schultagen mit zwei Übernachtungen fährt die 8. Jahrgangsstufe zum Aktionszentrum im Kloster Benediktbeuern. Unabhängig von der Religionszugehörigkeit sind wir eingeladen uns im Rahmen der jeweiligen Klassengemeinschaft mit vorher gewählten Themenbereichen durch handlungsorientierte Arbeitsmethoden wie Partner- und Gruppenarbeit sowie verschiedene Spielformen zu befassen. Zum Programm gehört eine Abendbesinnung. Freizeitmöglichkeiten wie Kletterwand (mit Anleitung), Billiard, Schach, Kicker und Ballspiele im Freien werden gerne angenommen. Besonders beeindruckend sind Führungen durch die Klosteranlagen mit der Basilika St. Benedikt (1681/86), die Anastasia-Kapelle (1751/53), der gotische Kreuzgang (1493) mit gotischem Saal und barockem Kapitelsaal und der frühbarocke Festsaal (1672/75) mit seinen einzigartigen Gemälden.

OT
 
2021
2020
2019
2018

Nachdem unsere traditionellen Besinnungstageder 8. Klassen in Benediktbeuern im Juli 2020 und im Juli 2021 coronabedingt ausgefallen sind,konntenwirdieseimmerhin imHerbst 2021 in etwas abgewandelter Formfür die 9. Jahrgangsstufedurchführen– ohne Übernachtung und mit selbst organisierter Verpflegung.

Über das erzbischöfliche Ordinariat gewannen wir zwei sehr erfahrene Referent*innen des Schüler- und Studentenzentrums Rosenheim, die mit ihrem Materialbus anreisten und sich sehr flexibel auf unsere Gegebenheiten eingestellt haben. Ein herzliches Dankeschön an Frau Sonja Frey („Lebenslinien“) und Herrn Christian Eichinger („Bogenschießen“)!

Die Klasse 9a wanderte am 28.09. zum Rathgebhof nach Benetsham, am 29.09. fuhr sie mit dem Bus dorthin. Die Klassen 9b (12.10. und 13.10.) und 9c (18.10. und 19.10.) gingen zu Fuß in das Pfarrheim der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in der Schwarzau, das immerhin vier Räume und eine Küche bot.

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
 
 Hier einige Kurzberichte teilnehmender Schülerinnen und Schüler:
  •  „Die zwei Tage waren eine sehr positive Erfahrung. Ich lernte die Klasse besser kennen durch sinnvolle Spiele und Aufgaben, die wir gemeinsam gelöst haben. Wir haben erfahren, wie unsere Klassenkameraden denken und welche Ziele und Charaktereigenschaften sie haben. Ich lernte mich selber besser kennen.“
  • Obwohl wir anfangs nicht viel von den Orientierungstagen gehalten haben, waren wir danach der Meinung, dass diese zwei Tage den Zusammenhalt und die Gemeinschaft der Klasse extrem gestärkt haben. Aber nicht nur der Klasse haben sie geholfen, sondern auch uns persönlich. Wir konnten uns auf unsere Stärken konzentrieren und uns selbst besser kennenlernen. Bei den vielen Spielen und Übungen haben wir gelernt, auch in schlechten Dingen aus unserer Vergangenheit Positives zu sehen. Das Wichtigste, das ich mitgenommen habe, ist, mich nicht verstecken zu müssen, egal, was andere denken.“
  • „Ich habe mich sehr schnell wohl gefühlt und es entstand eine vertrauensvolle Atmosphäre. Eine Aufgabe war, seinen Lebenslauf aufzubauen, wofür ganz viel Material zur Verfügung gestellt wurde. Es hat richtig Spaß gemacht, jeden Meilenstein oder tolle Erfahrungen im Leben darzustellen. Christian und Sonja haben uns angeboten, ein Einzelgespräch mit einem von ihnen zu führen. Sie sind sehr respektvoll mit uns umgegangen und haben niemanden gezwungen, ein Gespräch zu führen. Insgesamt hat es mir viel Spaß gemacht, weil ich nichts beweisen musste und viel mit Freunden reden und Quatsch machen durfte.“

Coronabedingt sind die Besinnungstage leider ausgefallen.

Im Jahr 2019 entschieden sich ebenfalls alle drei Klassen für das Thema „Klassengemeinschaft - gemeinsam sind wir stark“, die Klassen 8b und 8c wählten zusätzlich das Thema „Liebe-Freundschaft-Partnerschaft“ und die Klasse 8c außerdem noch das Thema „I am what I am – Mich selber besser kennenlernen“.

Bei den Tagen der Orientierung vom 16. bis 18. Juli 2018 beschäftigten sich alle drei Klassen mit dem Thema „Klassengemeinschaft - gemeinsam sind wir stark“, die Klasse 8a mit dem Thema „Social Network und Co – Profil oder Persönlichkeit?“, die Klasse 8b mit dem Thema „Leben mit dem Tod – Umgang mit Krisen, Abschiede, Alltagstode“ und die Klasse 8c mit dem Thema „Natur pur – Schöpfung mit unseren Sinnen entdecken“.

OT8
OT5
OT7
 
 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgtb.de